Lesen Sie was los war

Archiv

Begleitkurs Staßfurt

Der Start für den Begleitkurs in Staßfurt wurde verschoben. Dieser beginnt nun am 16. März 2018 und wird jeweils freitags von 8 bis 15 Uhr stattfinden. Es sind noch wenige Plätze frei. Interessierte Existenzgründer können sich für diesen Kurs noch anmelden beziehungsweise informieren.

Kontakt
Gründungsbegleiter Frank Nahrstedt
Tel.: 03928/76989-14
Mail: gruendungsbegleiter@igz-inno-life.de

Grüße zum Jahreswechsel

Herzlichen Dank für die spannenden Herausforderungen, Ihr Vertrauen und die
freundschaftliche Zusammenarbeit im Jahr 2017!
Mit dieser Zuversicht blicken wir aufs kommende Jahr und freuen uns darauf, 
auch weiterhin für Sie da sein zu können.
Das Team des IGZ INNO-LIFE Schönebeck wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein
entspanntes Weihnachtsfest sowie genügend Zeit für die Menschen, die Ihnen
nahestehen. Für das neue Jahr Gesundheit, Glück, Zufriedenheit sowie viele
erfolgreiche und auch schöne Momente.

„Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“
(Henry Ford)

Meditation mit Angela Lang

Meditation_Lang

Info-Tag für Gründer

Wie schreibe ich einen Businessplan? Welche Unternehmensform ist für mich die beste? Welche Förderungen gibt es für mich? Am Anfang stehen für Existenzgründer viele Fragezeichen. Das Innovations- und Gründerzentrum INNO-LIFE Schönebeck (IGZ) veranstaltet einen kostenfreien Informationstag für Existenzgründer und Gründungsinteressierte. Dieser startet am Dienstag, 9. Januar 2018, um 11 Uhr im Sitzungssaal des Staßfurter Rathauses, an der Hohenerxleber Straße 12. Im Vorfeld wird um Terminvereinbarung mit dem IGZ gebeten. Von 15 bis 16:30 Uhr können Gründer vorbeischauen, die keinen Termin vereinbart haben.

 

Sicherheit in alle Richtungen

Michael Stier zeigt eine der Pilzkopf-Verriegelungen an einem Fenster.

Die offensichtlichste Sicherheitseinrichtung im Hause Michael Stier hat vier Beine und ist etwa 65 Zentimeter groß. Die Hündin Luna ist ein Dogo Canario und eigentlich ein ganz gemütlicher Zeitgenosse, solange keine Gefahr für die Familie und das Haus droht. Die Abschreckung durch seine pure körperliche Gestalt hilft schon die potenziellen Einbrecher draußen zu halten, „das ist das A und O“, betont der Bernburger, der sich mit der Beratung und dem Einbau von Sicherheitssystemen im September dieses Jahres selbstständig gemacht hat. Sein eigenes Heim hat er als erstes abgesichert, zum Beispiel mit einem System von Pilzkopfverriegelungen, welche das Fenster an allen vier Seiten sichert und es unmöglich macht, diese auszuhebeln.